Projekt + Trägerschaft

Der «Schneetourenbus» ist ein neuartiges Verkehrsangebot für SkitourenfahrerInnen und SchneeschuhläuferInnen. Teilweise werden aber auch herkömmliche Wintersportziele wie Langlaufloipen, Skilifte und Schlittelpisten besser erschlossen. Der Pilotbetrieb wurde im Winter 2018/2019 gestartet und dauert bis zur Saison 2020/2021.

Mit den regionalen Angeboten wird das ÖV-Netz an Orten ergänzt und erweitert auf Gebiete, welche bis anhin im Winter nicht für den öffentlichen Verkehr zugänglich waren. Dadurch gibt es für attraktive Tourengebiete neue Alternativen zur Anreise mit dem Auto – Entlastung für die Umwelt inklusive!

«Schneetourenbus» profitiert im Unterschied zu herkömmlichen ÖV-Angeboten nicht von öffentlichen Subventionen. Konkret heisst dies, dass jeder einzelne «Schneetourenbus» rentieren muss. Den Schneetourenbus-KundInnen wird auf allen Strecken trotzdem ein günstiger fixer Fahrpreis pro Person angeboten, der weit unter normalen Taxitarifen liegt. Möglich machen dies regionale Sponsoren, attraktive Angebote der beteiligten Transportunternehmer sowie eine effiziente Bündelung der Fahrten.

Besonders wichtig für das Projekt ist, dass nur Fahrten ausgeführt werden, für welche es einen Bedarf gibt. Hier kommt das spezielle Fahrplankonzept des Schneetourenbus zum Tragen. Faktoren, welche die Bündelung der Fahrten ermöglichen:

  • Gute Schneelage und Wetterprognosen begünstigen eine gute Nachfrage nach den einzelnen Kursen
  • Die Strasse ist geöffnet und sicher vor Lawinen
  • Reservationen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass ein Transportunternehmer eine Fahrt auf Grün stellt. Alle regionalen Anbieter haben neu ab der Saison 2019/2020 Schwellenwerte definiert, ab welcher Personenzahl ein bestimmter Kurs fährt. In einigen Regionen genügen bereits zwei Reservationen.

Die Schneetourenbus-Fahrgäste reservieren ihre konkreten Fahrtenwünsche. Dies nützt letztlich allen: Die Transportunternehmen wissen ab einer bestimmten Anzahl an Reservationen, dass eine Fahrt kein Verlustgeschäft wird. Die WintersportlerInnen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass eine Fahrt effektiv auch durchgeführt wird.

«Schneetourenbus»-Fahrgäste sind fair. Wer eine bestimmte Fahrt reserviert, erscheint auch beim betreffenden Kurs. Wer aus guten Gründen nicht erscheinen kann, meldet dies dem betreffenden Transportunternehmer.

… klicken, mitfahren … Umwelt schonen!

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.